Kategorien &
Plattformen

Segen ist eine Kraftquelle
© Marburger Medien

Ich brauche Segen

Die Pandemie, eine Krankheit und andere schwierige Lebenssituationen bringen viele Menschen an ihre Grenzen. Sie sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen. Sie suchen nach etwas, das der Seele guttut.

Ein Segen ist so eine Kraftquelle – eine erlebbare Verbindung zwischen Himmel und Erde.

Die ökumenische Initiative „Ich brauche Segen“ möchte in dieser Zeit neue Kraft spenden und mitten im Alltag „Segenstankstellen“ aufstellen. Der goldfarbene Aufkleber mit dem schlichten Satz „Ich brauche Segen“ führt über einen QR-Code, bzw. die Internetseite www.segen.jetzt auf Segensworte, die gelesen oder als Audio zugesprochen werden können.

Die Aktion hat sich die rheinische Landespfarrerin Simone Enthöfer ausgedacht. Sie habe sich in der Corona-Zeit selbst oft nach Zuspruch gesehnt: "Segen ist eine erlebbare Kraft", erläuterte die Theologin. "Es ist kein magischer Spruch, der mich von jetzt auf gleich in eine bessere Welt beamt, aber eine spürbare Botschaft Gottes in meinem Leben, die mich stärkend auf meinem Weg begleitet."

Hier kommen Sie direkt zu den Segensworten:

segen.jetzt

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz