Kategorien &
Plattformen

„Irscht geh mer mol e det Zelt, en da uff de Maat“

„Irscht geh mer mol e det Zelt, en da uff de Maat“
„Irscht geh mer mol e det Zelt, en da uff de Maat“

Dienstag nach Gallus (16. Oktober), das ist der traditionelle Markttag der Gemeinde Elsoff. Seit mehr als 30 Jahren gehört das Missionszelt des Kirchortes St. Peter und Paul Elsoff nun schon zur Tradition des bunten Markttreibens auf dem Heispel.

Wie selbstverständlich werden Kuchen gebacken und Waffelteig gerührt, so dass für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt ist. Bereits in den frühen Morgenstunden stehen die Frauen und Männer hinter der Theke, um den ersten Marktbestückern belegte Brötchen und einen guten Becher Kaffee anbieten zu können.

Der Besucherstrom reißt nicht ab, die Gäste verweilen gerne auf ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Zelt. Für die Kleinen (und auch die Großen) gibt es Waffeln und Kakao. Die gespendeten Kuchen sind schnell verkauft, der Erlös geht je zur Hälfte an die Missionsarbeit von Pfarrer Albert Keller und an den Ortsausschuss für die Arbeit am Kirchort. In diesem Jahr kann die stolze Summe von 732,00 Euro verbucht werden. Der Ortsausschuss sagt ein herzliches Dankeschön an alle Kuchenbäckerinnen und -bäcker, die vielen Helferinnen und Helfer sowie an die zahlreichen Besucher für ihr Vorbeikommen.

„Da macht et goat – bes anner Joar eem Missionszelt…“ (Dann macht es gut - bis nächstes Jahr im Missionszelt…)

Text und Foto: Michaela Catta